Fragen? Rufen Sie uns an:
Veröffentlicht von:

Neue Verbraucherkreditlinie macht Online Shopping komplizierter

Bestellen Sie gerne mal Jeans im Internet? Kaufen Ihre Schuhe online über Klarna? Dann geht es Ihnen wie Millionen von Menschen, die im Internet per
Autor:
Picture of Dirk Wendl
Dirk Wendl

Bestellen Sie gerne mal Jeans im Internet? Kaufen Ihre Schuhe online über Klarna? Dann geht es Ihnen wie Millionen von Menschen, die im Internet per Rechnung shoppen. In Zukunft könnte der beliebte Kauf auf Rechnung beim Online-Shopping in Europa jedoch entfallen, da die EU im Zuge der neuen Verbraucherkreditrichtlinie eine strengere Bonitätsprüfung für Kunden einführen möchte. Im Folgenden informieren wir Sie näher zur geplanten Neuregelung und deren Konsequenzen für Verbraucher und Verkäufer.

 

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste vorab

Der Kauf auf Rechnung könnte künftig entfallen

Im Netz hilft er, sich vor unseriösen Anbietern sowie Problemen bei Retouren zu schützen: Der Kauf auf Rechnung. Dies geschieht beispielsweise über den Online-Bezahldienst Klarna. Hiermit können Sie z.B. entspannt Klamotten zu sich nach Hause liefern lassen, diese in Ruhe anprobieren und anschließend die Waren, welche Sie nicht erwerben wollen, wieder zurückschicken. Zahlen müssen Sie dann nur das, was Sie wirklich nehmen wollen, und zwar i.d.R. erst 30 Tage später. Diese “Buy now, pay later”-Angebote (zu Deutsch: “Jetzt kaufen, später bezahlen”, BNPL) erfreuen sich in Europa großer Beliebtheit: Ist das Geld gerade knapp, ist man sich unsicher, ob der Online Shop vertrauenswürdig ist oder Retouren wirklich reibungslos verlaufen, wird noch nicht sofort das Geld eingezogen.

Laut eines bislang unveröffentlichtes Dokumentes des Rates der Europäischen Union soll nun aber die Verbraucherkreditrichtlinie von 2008 erheblich verschärft werden. Der Kauf auf Rechnung würde im Angesicht der neuen Verbraucherkreditrichtlinie plötzlich als Verbraucherkredit gelten. Das Ziel der neuen Regelung ist es, eine mögliche Überschuldung der Verbraucher, die durch solche BNPL-Angebote entstehen kann, zu vermeiden. Dafür sollen die Regeln zur Bonitätsprüfung ausgeweitet werden, auch für Kredite unter 200 Euro und für BNPL-Angebote. So ist geplant, dass die Mini-Kredite denselben Vorschriften unterliegen wie größere Darlehen für Autos oder Häuser, um zu verhindern, dass Kunden Geld leihen, das sie nicht zurückzahlen können. Damit soll vermieden werden, dass Bürger in Schulden geraten, insbesondere beim Online Shopping. Verbraucherschützern zufolge können sich vor allem bei Jugendlichen oft durch viele kleine Einkäufe hohe Schulden anhäufen, häufig im fünfstelligen Bereich.

Was sind die Konsequenzen der neuen Verbraucherkreditrichtlinie?

Offenlegung der finanziellen Situation

Die neue Regelung der Verbraucherkreditlinie könnte dazu führen, dass der Kauf auf Rechnung komplizierter oder sogar unmöglich wird: Kunden müssten ihre finanzielle Situation offenlegen. Dies will jedoch nicht jeder Kunde. Künftig wären große Online Anbieter dazu verpflichtet, bei jeder Bestellung auf Rechnung eine Kreditwürdigkeitsprüfung durchzuführen. Kunden, die per Rechnung bezahlen möchten, müssen demnach ihre gesamten finanziellen Informationen gegenüber dem Händler darlegen. Weder die Kunden noch die Unternehmen sind jedoch bereit oder in der Lage, eine solche Prüfung durchzuführen. Händler hätten zusätzliche Kosten und Bürokratie zu befürchten.

Die Konsequenz wäre, dass die Shops in Zukunft den Kauf auf Rechnung nicht mehr anbieten könnten. Daher gibt es Bedenken, dass die EU beim Verbraucherschutz über das Ziel hinausschießen könnte: Bei einer pünktlichen Begleichung fielen keine Zinsen an, weshalb die Zahlungsart nicht mit Krediten zu vergleichen sei und für die Käufer kein Risiko der Überschuldung bestünde.

Wenn die neue Verbraucherkreditrichtlinie in Kraft tritt, würde dies für Händler zusätzliche Kosten und Bürokratie bedeuten.

Anderweitige Zahlungsweisen

Sollte die neue Verbraucherkreditlinie in Kraft treten, hätten Verbraucher zwei Optionen: Entweder zahlen sie sofort per Vorkasse, ohne dass Sie die Ware bereits in Händen halten, oder sie müssen auf einen echten Verbraucherkredit ausweichen, der zusätzliche Finanzierungskosten mit sich bringt.

Zahlungsbedingungen in Papierform

Auch müssten der Kundschaft vorvertragliche Informationen hinsichtlich der Zahlungsbedingungen in Papierform zugeschickt werden, was wiederum weitreichende Konsequenzen für die Umwelt hätte.

Mehr Arbeit für Auskunfteien

Erst nach der Umsetzung der Pläne der EU in deutsches Recht wird deutlich werden, inwieweit der Kauf auf Rechnung eingeschränkt wird. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass Kunden in Zukunft Bonitätsnachweise vorlegen müssen. So ist auch eine verstärkte und verpflichtende Inanspruchnahme von Auskunfteien zu erwarten.

Wir kennen uns aus! Kontaktieren Sie uns jetzt.

Wir wissen, was Sie bei der neuen Verbraucherkreditlinie beachten müssen. Melden Sie sich bei uns.

 

Fazit:

Das Ergebnis des Trilogs zwischen der Kommission, dem Rat und dem Parlament bezüglich der verschärften Verbraucherkreditlinie ist noch nicht endgültig festgelegt. Es handelt sich um eine politische Vereinbarung, die den Kurs vorgibt. Viele Einzelheiten können noch auf unteren Ebenen verhandelt werden, einschließlich des Kaufs auf Rechnung. Vertreter der deutschen Handelsbranche sind optimistisch, dass es aufgrund zunehmender Kritik aus dem EU-Parlament und dem Rat an den Unstimmigkeiten Verbesserungen geben wird.

Falls Sie als E-Commerce-Unternehmen nun mit Sorgen in die Zukunft blicken, sollten Sie dieses Thema unbedingt mit Ihrem Steuerberater besprechen. Gerne stehen wir von der Pandotax Steuerberatungsgesellschaft für entsprechende Anfragen zur Verfügung! Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Sie auch zukünftig steuerrechtlich bestens aufgestellt sind, egal, welche Neuregelung auf uns zukommen wird.

*Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, zusammengetragen und geschrieben. Sie ersetzen jedoch keine Rechts- oder Steuerberatung. Bitte stellen Sie für eine rechtlich bindende Beratung eine Anfrage. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder mögliche Änderung der Sachlage.

Autor:

Steuerberater: Dirk Wendl

Dirk Wendl ist schon sein gesamtes Berufsleben im Bereich Steuern tätig. Nach einer Ausbildung als Steuerfachangestellter und einer Fortbildung zum Bilanzbuchhalter absolvierte er nach einer weiteren umfangreichen Ausbildung 2006 die Prüfung als Steuerfachwirt und Steuerberater. Seit 2015 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Pandotax Steuerberatungsgesellschaft in Köln. Dirk Wendl hat sich seitdem vor allem als Spezialist für Internationales Steuerrecht, E-Commerce und als Digitalisierungsexperte einen deutschlandweit guten Ruf erarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Bitte füllen Sie dieses Formular aus, damit wir uns persönlich bei Ihnen melden und Ihr individuelles Anliegen mit Ihnen besprechen können.
So wenig Steuern wie möglich zahlen und entspannt in die Zukunft blicken.
Wir helfen Ihnen, das steuerliche Optimum herauszuholen.
Popup Form